Kontakt

Musikschule rhythm matters
Grüner Dyk 28-30
47803 Krefeld
post(at)rhythm-matters.de
Telefon: 0 21 51 - 80 80 8
Telefax: 0 21 51 - 97 24 80

Katrin Mertens - Allgemeine Anfragen, 
                         Buchhaltung / Finanzen 

Volker Heisters - Allgemeine Anfragen
                         Erstkontakte / Unterrichtseinstieg

Schnupperstunde

In allen Fächern kannst Du eine kostenlose Schnupperstunde buchen. So kannst Du ausprobieren, ob das Instrument, was Du Dir vorstellst, zu Dir passt und Deinen zukünftigen Dozenten kennen lernen. Fülle hierfür das Anmeldeformular aus und wir werden uns zur Terminvereinbarung mit Dir in Verbindung setzten.

Schnupperstunde

Anmeldung Schnupperstunde
Verfügbare Zeiten (gewünschte Uhrzeit):

Terminabsage

Wenn Du Deinen Unterrichtstermin kurzfristig einmal nicht wahrnehmen kannst, bitten wir Dich, dieses Formular auszufüllen und abzusenden. Für die Absage von mehrmaligen Unterrichtsterminen nutze bitte das allgemeine Kontaktformular.

Bitte beachte, dass laut § 5 unserer Vertragsbedingungen nicht in Anspruch genommene Unterrichtstermine verfallen. Ein Anspruch auf Ersatz besteht bei durch ärztliches Attest nachgewiesener Krankheit und einer Absage des Termins spätestens 48 Stunden vorher.

Terminabsage

Terminabsage

Terminänderung

Hier können Sie uns schnell und einfach den Wunsch zur Änderung des regelmäßigen Unterrichtstermins zusenden. Wir melden uns umgehend zurück! Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Bedingungen
Bitte beachten Sie folgende Bedingungen für den Wechsel des regelmäßigen Unterrichtstermins:
Solange kein Alternativtermin gefunden ist, gilt der bisherige Unterrichtstermin. Dieser Termin wird nach abgeschlossenem Unterrichtsvertrag weiterhin abgerechnet.

Eine Verrechnung oder Vergütung von nicht wahrgenommen Stunden ist nicht möglich. Bei der Vergabe eines neuen Termins kann es aufgrund der angegeben Verfügbarkeiten zu einem Dozentenwechsel kommen. Darüber ist der Schüler informiert und erhebt keinen Anspruch auf einen bestimmten Dozenten.

Dem Vertragspartner wird bei Verfügbarkeit eines neuen Termin dieser umgehend per E-Mail vorgeschlagen. Der Terminwechsel erfolgt darauf hin nur mit Zusage des Vertragspartners.

Termin

Terminaenderung
Verfügbare Zeiten (gewünschte Uhrzeit): Bitte mindestens 2 Tage mit einem Minimumzeitfenster von 90 Minuten angeben!
Bestätigung

FAQ

Einstieg / Angebote

Ab welchem Alter bieten wir Unterricht an?

Wir bieten musikalische Früherziehung ab dem 7. Lebensmonat an. Das reguläre Alter für einen Einstieg in die musikalische Früherziehung liegt bei 3 Jahren.

Ab welchem Alter kann man ein Instrument erlernen?

Hierauf gibt es keine eindeutige Antwort. Das Alter für einen Einstieg hängt ab von der individuellen körperlichen und geistigen Entwicklung des Kindes und vom gewünschten Instrument. Als grobe Orientierung kann ein sinnvoller Einstieg zwischen dem 6. und 10. Lebensjahr empfohlen werden. Manche Instrumente können im Einzelfall früher begonnen werden, andere in der Regel sinnvollerweise erst später. Gute Einstiegsinstrumente sind z.B. Klavier, Blockflöte, Gitarre, Querflöte oder Klarinette, bei Interesse eventuell auch ein Streichinstrument. Entscheidend ist jedoch die Neigung des Kindes. Wir beraten Sie hierzu gerne persönlich.

Mit welchem Instrument sollte man anfangen, wenn es keine bestimmte Vorliebe gibt?

Für Kinder unter 10 Jahren empfiehlt sich zur Findung eines geeigneten Instrumentes die Teilnahme am Musikkarussell, einem Früherziehungskurs, in dem die gebräuchlichen Instrumente über einen Zeitraum von je 4 Wochen vorgestellt werden. Im Allgemeinen sollte überlegt werden, ob eher ein Blas-, ein Saiten-, ein Rhythmus- oder ein Tasteninstrument von Interesse ist. Auch sollte überlegt werden, ob eher ein Instrument der Pop- oder Rockmusik oder ein klassisches Instrument Sinn macht. Konzertbesuche können wichtige Impulse für die Entscheidungsfindung geben. Denkbar sind z.B. unsere externen und hausinternen Vorspiele und Feiern oder spezielle Konzerte für Kinder an den städtischen Bühnen.

Ist die Schnupperstunde kostenlos?

Ja.

Wann kann man mit dem Unterricht beginnen?

Den Einzelunterricht kann man jederzeit beginnen. Der Einstieg ist nicht gebunden an den Beginn eines Quartals. Der Einstieg in einen Gruppenunterricht ist in der Regel zu Beginn eines Quartals möglich.

Bieten wir Tage der offenen Tür an?

Bei uns kann man ganzjährig unabhängig von bestimmten Terminen in einer kostenlosen Schnupperstunde ein Instrument ausprobieren. Darüber hinaus gibt es im Frühjahr und Herbst je einen Tag der offenen Tür, an dem Du alle Angebote unverbindlich kennen lernen kannst. Die Termine findest Du im aktuellen Jahresplan.

Kann man auch als Erwachsener noch ein Instrument lernen?

Ein Instrument kann man in jedem Alter erlernen. Entscheidend für das erfolgreiche Erlernen eines Instrumentes sind Motivation und die Bereitschaft, sich regelmäßig Zeit zum Üben zu nehmen, nicht das Alter.

Gibt es eine Altersbeschränkung?

Wir bieten musikalische Früherziehung ab dem 7. Lebensmonat an. Nach oben gibt es keine Beschränkung.

Kann ich mein Instrument bei Ihnen mieten, leihen oder kaufen?

Wir bieten in einzelnen Instrumentenbereichen den Kauf und die Miete zu günstigen Schülerpreisen an. Bei Instrumenten, die wir nicht selber vermieten oder verkaufen, vermitteln wir vertrauenswürdige Händler und beraten Sie gerne bei der Auswahl.

Vertragliches

Wie lange legt man sich vertraglich fest?

Bei Verträgen über Einzelunterricht bieten wir die Laufzeiten 3, 6 oder 12 Monate an. Je länger die Laufzeit, desto günstiger der Monatsbeitrag. Die Kurse und Gruppen haben festgelegte Laufzeiten: 6 Monate für die Angebote Chor, Kinderchor und Trommeln & Bewegung für Kinder; 12 Monate für die Angebote Musikkarussell, Musikgarten und Klangstraße.

Was kostet der Unterricht?

Das hängt von der gewünschten wöchentlichen Unterrichtsdauer und Vertragslaufzeit ab. Eine Übersicht kannst Du über die aktuelle Preisliste herunter laden.

Was passiert, wenn ich meinen Termin nicht mehr wahrnehmen kann weil sich mein Stundenplan oder meine Arbeitszeiten ändern?

Wir versuchen in diesem Fall, einen neuen Termin für Dich zu finden. Eine Anfrage kannst Du über das Terminänderungsformular stellen.

Wie lange dauert es, wenn ich den Lehrer wechseln will?

Ein Lehrerwechsel hat normalerweise eine Frist von 3 Monaten. Sollte der bisherige Termin vor Ablauf der 3 Monate an einen anderen Schüler/Interessenten vergeben werden können, kann im Einzelfall ein Wechsel auch früher erfolgen.

Bekomme ich Stunden verrechnet, wenn ein Lehrer über einen längeren Zeitraum ausfällt?

Wenn ein Dozent über einen längeren Zeitraum ausfällt, wird der Unterricht in der Regel von einer anderen Fachkraft gegeben. Sollte dauerhaft keine Vertretung zur Verfügung stehen und ausgefallene Termine von uns nicht nachgeholt werden können, wird der nicht erteilte Unterricht verrechnet.

Was passiert mit meiner Unterrichtsstunde, wenn ich mal nicht kann?

Wird eine Einzelunterrichtsstunde vom Schüler nicht in Anspruch genommen, so entfällt diese. Ein Anspruch auf Ersatz besteht bei durch ärztliches Attest nachgewiesener Krankheit und einer Absage des Termins spätestens 48 Stunden vorher.

Wenn ich mich nach meiner Probestunde nicht sofort zurück melde, was passiert mit dem reservierten Termin?

Wir halten den Termin 48 Stunden für Dich reserviert. Danach wird der Termin wieder frei gegeben.

Ab wann erhalte ich Familienrabatt?

Ab dem 2. Vertrag, der von einem Zahlungspflichtigen aus dem gleichen Haushalt abgeschlossen wird, gewähren wir 7,5 % Rabatt. Das gleiche gilt für den Mehrbucherrabatt.

Ab wann erhalte ich Mehrbucherrabatt?

Ab dem 2. Vertrag, der vom gleichen Schüler wahrgenommen wird, gewähren wir 7,5 % Rabatt. Das gleiche gilt für den Familienrabatt.

Kann ein Vertrag still gelegt werden?

Eine Vertragsstilllegung ist nur zu den im Vertrag geltenden Kündigungsfristen möglich.

Kann meine Schwester meinen Unterricht für mich nehmen, wenn ich mal nicht kann?

Im Regelfall muss der Unterricht vom im Vertrag eingetragenen Schüler wahrgenommen werden. In Einzelfällen kann eventuell nach Zustimmung des Dozenten ein einzelner Termin auch von einem Familienmitglied in Anspruch genommen werden.

Allgemeines

Findet der Unterricht auch während der Schulferien statt?

Wie alle öffentlichen und privaten Musikschulen richten auch wir uns in unseren Unterrichtszeiten nach der gültigen Regelung für die Schul- und Ferienzeiten. Eine genaue Auflistung findet sich hier auf dem Jahresplan zum herunter laden.

Ist das beherrschen von Notenschrift Vorraussetzung, um Unterricht zu nehmen?

Nein. Das Notenlesen und -Schreiben wird im Unterricht vermittelt und stellt keine Voraussetzung für die Inanspruchnahme von Unterricht dar.

Wie lange und wann darf man zuhause üben?

Hierzu gibt es keine eindeutige Rechtslage. Das Recht zu musizieren muss mit dem Recht der häuslichen Ruhe in Einklang gebracht werden. Als Orientierung wird eine Dauer von 3 Stunden täglich genannt. In jedem Fall ist die Nachtruhe und an Wochenenden die Mittagsruhe einzuhalten.

Landgericht Frankfurt (Urteil vom 12. Oktober 1989 , Az: 2/25 O 359/89): "Unabhängig davon, was im einzelnen im Mietvertrag gestattet worden ist, ist die Ausübung des Klavierspiels nach den konkreten Wohnverhältnissen im Haus zu beschränken. Auf jeden Fall ist die Nachtruhe an allen Tagen von 22.00 Uhr bis 7.00 Uhr einzuhalten. An Werktagen ist die Musikausübung in der Zeit von 17.00 Uhr bis 22.00 Uhr hinzunehmen, jedoch nicht ununterbrochen und über die ganze Zeit hinweg. Das ertragbare Maß wird hier auf 3 Stunden zu beschränken sein. An Wochenenden und Feiertagen ist die Mittagsruhe einzuhalten.“

Man wird dabei generell aufgrund des Gebotes der Rücksichtnahme verlangen können, dass die Musikausübung während der allgemeinen Ruhezeiten zu unterbleiben hat, und der Betrieb von Musikanlagen in dieser Zeit auf Zimmerlautstärke beschränkt werden muß ( "Musik im Mehrfamilienhaus" von Richter am LG B. Gramlich, NJW 1985, 2131f). In der Regel gilt als allgemeine Ruhezeit die Zeit von 20-7 Uhr und 13-15 Uhr (so der BGH V ZB 11/98).

Wieviel sollte man üben?

Das hängt ganz von den eigenen Zielen und Möglichkeiten ab. Ganz allgemein gilt: Regelmäßiges Üben auch in kurzen Einheiten ist sinnvoller als gelegentliches stundenlanges Üben. Wenn man Wert legt auf stetigen Fortschritt, ist vielleicht 30 Minuten nahezu täglich eine sinnvolle Orientierung. Ambitionierte Musiker, die gerne richtig gut werden möchten, sollten nahezu täglich eine Stunde einplanen. Als absolutes Minimum kann man es ansehen, zuhause mindestens die gleiche Zeit zu üben, die man mit dem Unterricht verbringt.

Sinnvoll ist auch, die eigenen zeitlichen Möglichkeiten einzuschätzen und sich einen Plan zu machen, wie lange, wie oft und zu welchen Zeiten man realistischerweise üben kann und möchte. Entscheidend für den Erfolg ist neben der Ausdauer auch, die Eigenmotivation zu erhalten und das Üben abwechslungsreich zu gestalten, ohne dabei die notwendigen Übungen zu vernachlässigen.